Über

Das Unternehmen Röthlisberger besteht seit dem Jahr 1928. Seither hat sich einiges getan. Die ehemalige Schreinerei ist heute ein Gesamtanbieter im Innenausbau mit einer hauseigenen Engineering-Abteilung. Die traditionelle Werkbank ist hochmodernen, CNC-gesteuerten Geräten und einem Maschinenpark gewichen, der sich auf jedes erdenkliche Projekt einstellen lässt. Neben der Verarbeitung von Hölzern planen und konstruieren wir mit Metall, Glas, Stein und vielen weiteren Materialien. Seit 1977 produzieren wir in Zusammenarbeit mit führenden Designern unsere eigene Kollektion an hochwertigen Designmöbeln. Die Aufgaben sind vielseitiger geworden und das Unternehmen ebenfalls.
Vieles ist aber auch gleich geblieben. Beispielsweise die Schweizer Qualität, die jedes Produkt aus unserer Manufaktur auszeichnet. Unsere erfinderische Neugier, immer nach noch besseren Umsetzungslösungen zu suchen. Die enge Zusammenarbeit mit Architekten und Designern, aus der viele wertvolle Freundschaften gewachsen sind. Und der Anspruch, jeden Möbelentwurf bestmöglich umzusetzen. So, dass daraus ein Designklassiker werden kann. Bei allem Fortschritt bleiben es diese Dinge, die das Unternehmen ausmachen. Deshalb steht Röthlisberger auch heute noch für das, was wir hier jeden Tag schaffen: für bleibende Werte.

Firmenvideo

In Kürze

Gründungsjahr: 1928

Anzahl Mitarbeitende: 67

Hauptsitz: Gümligen, Bern, Schweiz

Team

U00-Roe-Team-2017_2000x1125px

Die Geschäftsführung

Roe_geschaeftsleitung2017

Mark Röthlisberger, Peter Röthlisberger, Beat Röthlisberger, Roland Keller, Jan Röthlisberger

Mark Röthlisberger, GL

Führt als Gesamtverantwortlicher die Röthlisberger Schreinerei AG.

Nach seiner Schreinerlehre arbeitet Mark Röthlisberger in verschiedenen namhaften Betrieben in der Schweiz, Amerika und Australien. In Biel lässt er sich zum Dipl. Techniker HF Holztechnik weiterbilden und vertieft anschliessend in der Westschweiz sein praktisches Wissen als Projektleiter. 2014 steigt er in das Familienunternehmen ein und übernimmt die Verantwortung für internationale Projekte.

Roland Keller, GL

Ist langjähriger Partner und Geschäftsleitungsmitglied, führt die Engineering Abteilung und das US-Projektgeschäft.

Nach seiner Lehre arbeitet Roland Keller anfangs der 80er Jahre als Schreiner und Projektleiter in verschiedenen Betrieben in der Schweiz. Anschliessend bildet er sich zum Schreinermeister mit einer unternehmerischen Zusatzqualifikation weiter. Er reist nach Calgary, Kanada, um dort während zwei Jahren sein praktisches Wissen zu vertiefen. 1986 steigt Roland Keller als Arbeitsvorbereiter bei Röthlisberger ein. 1989 wird er Partner des Unternehmens.

Jan Röthlisberger, GL

Führt die Röthlisberger Kollektion und verantwortet das Marketing.

Nach seinem Abschluss an der Wirtschaftsmittelschule und einer Weiterbildung zum Marketingplaner arbeitet Jan Röthlisberger in einer führenden Werbeagentur in Zürich. 2012 absolviert er einen Bachelor in Produktdesign an der Curtin University in Australien und ist anschliessend als Marketingfachmann und Produktmanager in einem internationalen Konzern in Perth tätig. 2013 steigt er ins Familienunternehmen ein.

Beat Röthlisberger, GL

Verantwortet die Finanzen, das Controlling und leitet in Norddeutschland und Asien den Verkauf der Röthlisberger Kollektion.

2014 schliesst Beat Röthlisberger in Perth, Australien, sein Doppelstudium in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre ab. Bereits während der Ausbildung sammelt er erste Berufserfahrungen als Finanzanalyst bei einer Grossbank und als Junior Business Analyst bei einem grösseren Rohstoffkonzern in Australien. Anschliessend arbeitet er als Consultant bei einer renommierten Beratungsfirma. An der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen, Deutschland, absolviert er einen Executive Master of Family Entrepreneurship. Noch während des Studiums steigt er als Assistent der Geschäftsleitung ein.

Peter Röthlisberger, VRP

Hat sich 2017 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, steht dem Unternehmen jedoch weiterhin als Verwaltungsratspräsident vor.

1977 wird Peter Röthlisberger als junger Schreiner von seinem Vater in die Entwicklung der ersten Röthlisberger Kollektion miteinbezogen. Der definitive Einstieg ins Familienunternehmen erfolgt 1981. Bereits ein Jahr später übernimmt er die Verantwortung für die Möbelkollektion und macht sie international bekannt. Unter seiner Leitung hat sich der Bereich Innenausbau zum tragenden Pfeiler der Unternehmung entwickelt.