Schubladenstapel

Schubladenstapel

«Ich hab’ noch einen Koffer in Berlin» sang einst Marlene Dietrich. Der 1982 entworfene Klassiker «Schubladenstapel» ist inspiriert von gestapelten Reisekoffern aus einer Zeit, in der Reisen noch etwas Exklusives war. So wie jeder Koffer seine eigene Geschichte erzählt, überzeugt der «Schubladenstapel» mit Einzigartigkeit. Jedes Stück ist ein Unikat mit individueller Maserung, eigenwillig diagonal furniert. Sieben unterschiedlich grosse Schubladen warten darauf, mit neuen Geschichten gefüllt zu werden.

Prospekt (.pdf)   Preisliste CHF (.pdf)

Ausführung

Schubladenstapel aus Schichtholz diagonal furniert. Schubladen innen schwarz. Griffe kugelförmig aus schwarzem Duroplast. Ausführung: Furnier aus Santos-Palisander oder Red Gum (Eukalyptus).

Inspirationen

Masse

Material & Farbe

Designer

Susi & Ueli Berger

Viele wichtige Werke gehören zum Fundus von Susi und Ueli Berger. Seit den 60er Jahren entwerfen die gelernte Grafikerin und der Bildhauer, Innenarchitekt und Künstler aussergewöhnliche Möbel, die auf ebensolchen Ideen basieren. Die Zusammenarbeit mit Röthlisberger dauerte über 30 Jahre. …

Mehr

Professionelle Nutzung

Wir stellen für Presse, Architektur und Fachspezialisten hochauflösende Bilddaten und Massunterlagen (.dwg) zur Verfügung.

Zum Download

Weitere Produkte